venenzentrum, würzburg, venen, leiden Invaginationstechnik – Venenzentrum-Wrzburg

Invaginationstechnik

OP inv

OP Invagination

Invagination

Invagination

Postop Crossektomie

Postop Crossektomie

 

Die Invaginationstechnik stellt eine Weiterentwicklung des Varizen-Stripping-Verfahrens dar. Es werden dabei keine Köpfe auf der Sonde benutzt und die herauszuziehende Vene stülpt sich ein. Hierdurch wird eine optimale Schonung des umgebenden Gewebes erreicht. Verletzungen des Nerven- und Lymphsystems sind sehr selten.

Die Operation wird mit mikrochirurgischem Spezialinstrumentarium durchgeführt, somit sind nur kleine Schnitte notwendig und ein ansprechendes kosmetisches Ergebnis wird erzielt.

 

Die Crossektomie und das Stripping der Stammvene mittels Invaginationstechnik ist die in meiner Praxis am häufigsten benutzte Operationsmethode. Sie erlaubt ein stadiengerechtes Entfernen der krankhaft veränderten Venenteile mit sehr gutem kosmetischen Ergebnis. Häufig wird sie mit der Miniphlebektomie (Häkchenmethode) zur Entfernung von Seitenästen kombiniert.

 

Seit 2012 wird außerdem das endovenös thermische Verfahren mit Radiofrequenz-Obliteration der Stammvene eingesetzt. Die Operationszahlen mit dieser neuen Technik sind stark ansteigend.