venenzentrum, würzburg, venen, leiden Praxisspektrum – Venenzentrum-Wrzburg

Praxisspektrum

Alle Erkrankungen der Venen, Arterien und der Lymphgefäße gehören zum Spektrum der Praxis. Hierzu gehört die gesamte nichtinvasive Diagnostik und konservative Therapie.

Die ausführliche Befragung des Patienten und die gründliche körperliche Untersuchung mit Erhebung des Gefäßstatus sind selbstverständlich. Zwei moderne Gefäßdiagnostik-Center der Firma ELCAT („vasolab 320 – 2014) stehen zur Durchführung der rheologischen Untersuchungen zur Verfügung. Zur Praxisausstattung gehören außerdem drei Thoshiba-Geräte für die farbkodierte Ultraschallsonographie. Diese Duplexsonographie ist heute die Standardmethode sowohl bei der Abklärung bei Verdacht auf eine arterielle oder venöse Erkrankung als auch bei der Verlaufsbeobachtung. Sie ist eine absolute „Conditio sine qua non“ in der Gefäßmedizin.

Nur in Ausnahmefällen (Wiederkehrende Krampfadern, Z.n. Beinvenenthrombosen, vor arteriellen Operationen) sind ergänzende invasive radiologische Untersuchungsverfahren notwendig. Eine enge Kooperation mit den radiologischen Praxen in Würzburg und Umgebung besteht.

Neben der konservativen Therapie der Gefäßerkrankungen ist der Schwerpunkt der Praxis die verschiedenen Behandlungsverfahren des Krampfaderleidens. Hierzu finden Sie eigene Seiten auf der Website.

Für die operative oder interventionelle Thearapie arterieller Erkrankungen besteht eine enge Kooperation mit der Herz- und Gefäßklinik Bad Neustadt und der Gefäßchirurgischen Abteilung der Universitätsklinik Würzburg. Die poststationäre Überwachung und Behandlung findet in meiner Praxis statt, wodurch eine kontinuierliche Betreuung gewährleistet ist.

Großer Wert wird auch auf die ausführliche Beratung des Patienten mit kritischer Beurteilung der eigenen und der Fremdbefunde gelegt. Die verschiedenen Behandlungsverfahren werden vorgestellt und bewertet, dies auch im Sinne der Einholung einer Zweitmeinung.