venenzentrum, würzburg, venen, leiden Duplexsonographie – Venenzentrum-Wrzburg

Duplexsonographie

duplex_crosse_vsm_1

Farbumkehr bei Venenklappenfehler

duplex_normalbefund_knoechelarterie

Duplex Knöchelarterie,       normales Spektrum

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die farbkodierte Duplexsonographie (KKDS) stellt die simultane Anwendung des Ultraschallbildes und der Doppleranalyse von Blutströmungen dar.

 

„Wegen der beliebigen Wiederholbarkeit, der fehlenden Invasivität und der umfassenden Aussage zum gesamten Gefäßsystem, ist die Duplexsonographie Standardmethode in der Gefäßdiagnostik.“

(starke Empfehlung, hohe Qualität der Evidenz – Leitlinie zur Diagnostik und Therapie der Krampfadererkrankung)

 

„Die farbkodierte Duplexsonographie (FKDS) ist die diagnostische Methode der ersten Wahl zur Abklärung der Aorta und ihrer Äste, sowie der Becken- und Beinarterien. Ihre Aussagekraft ist von der Expertise des Untersuchers, des Gerätes und den individuellen Gegebenheiten des Patienten abhängig.“

(Empfehlungsgrad A, Evidenzklasse 1 – Leitlinie zur Diagnostik und Therapie der peripheren Arteriellen Verschlußkrankheit)

 

„Bei Verdacht auf Carotisstenose soll eine Dopplersonographie oder farbkodierte Duplexsonographie in der Hand eines erfahrenen Untersuchers erfolgen.“

(Starke Empfehlung – S3-Leitlinie zur Diagnostik, Therapie und Nachsorge der extracraniellen Carotisstenose)